Slide background

KÜCHE

HELDENHAFT

IHRE

AUFGEBAUT!

ShowcaseImage
Ehrfahrungsgemäß passt bei einem Umzug zu 90% die teure und geliebte Küche nicht mehr ins neue Heim. Meistens wird noch versucht diese an den Nachmieter zu einem Bruchteil vom Kaufpreis zu verkaufen und man ärgert sich dann doch, diese so günstig abzugeben.
 
Sie müssen nichts verschenken! unser Küchenschreinermeister kommt zu Ihnen und erstellt gemeinsam mit Ihnen ein Aufmaß der jetzigen Küche und plant anhand der neuen Gegebenheiten.

Daraufhin erstellt er mit Ihnen Lösungsvorschläge, um Ihre Küche dann doch noch mitnehmen zu können. Anhand von Musterkarten können Arbeitsplatten gewählt und notwendige Umbauarbeiten in der Hauseigenen Schreinerei erledigt werden.
 
 
 
HAFTUNGSFRAGEN: In Deutschland gilt ein Haftungsgrundsatz
Jedes Umzugsunternehmen unterliegt einem Haftungsgrundsatz. Dieser besagt, dass jede Spedition – von der Übernahme über den Transport bis hin zur Auslieferung des Umzugsguts – für mögliche Schäden oder den Verlust der Fracht haften muss. Laut Paragraph 451e im HGB liegt der Grundhaftbetrag bei 620 Euro pro Kubikmeter Umzugsgut. Deshalb macht es im Vorfeld Sinn, auszurechnen, ob das Umzugsgut den Wert überschreitet.
 
Wann haftet die Spedition für das Umzugsgut?
Das Umzugsgut musste eigenhändig verpackt worden seien. Würde dann beispielsweise während der Fahrt ein Reifen platzen, sodass der Inhalt des Sprinters durch eine Vollbremsung beschädigt wird, müsste das Unternehmen für den Schadensfall aufkommen. Deshalb legt jede Spedition großen Wert darauf, dass ihre Fahrzeuge regelmäßig durchgecheckt werden. So können alte Reifen frühzeitig erkannt und ersetzt werden.
In welchem Fall haftet eine Spedition nicht?
Es gibt auch Sonderfälle, in denen das Umzugsunternehmen nicht haftbar gemacht werden kann, etwa wenn der Verlust oder die Beschädigung der Fracht trotz größter Vorsicht nicht vermeidbar war – oder der Spediteur die Folgen nicht abwenden konnte. Und es gibt noch weitere Haftungsausschlussgründe, die ein Umzugsunternehmen von seiner Haftung befreit, wie zum Beispiel:
Wenn das Umzugsgut durch seinen Besitzer ungenügend verpackt oder gekennzeichnet wurde.
Wenn der Besitzer das Umzugsgut eigenmächtig be- und entladen hat.
Wenn beim Transport lebende Tiere oder Pflanzen in Mitleidenschaft gezogen werden.
Wenn die Beschaffenheit des Umzugsgutes mangelhaft ist, sodass Schäden nicht ausgeschlossen werden können.
IMPRESSUM & AGB